Aus Team expert werden die Tollenz Lions

Mit der letzten Juli Woche 2018 endet unsere zweijährige Zusammenarbeit mit der expert SE aus Hannover.

Seit der gamescom 2016 berieten wir expert in Sachen Gaming und esports. Daneben waren wir für das unter dem Namen "Team expert" auftretende esports Team, nebst Streamern und der berühmten "Bude von Tölz" verantwortlich. Voller Stolz blicken wir zusammen mit unseren Spielern und Mitarbeitern auf zwei sehr erfolgreiche Jahre zurück. Zwei gewonnene Weltmeisterschaften in Starcraft und Trackmania, sowie zahlreiche europäische und Deutsche Meistertitel stehen auf der Haben-Seite. Unseren Protagonisten gilt deshalb unser ganz besonderer Dank, denn ohne ihr Engagement wäre dieser Erfolg nicht möglich gewesen.

Auch an expert dürfen wir ein herzliches Dankeschön richten. Von Anfang an war es eine vorbildliche Zusammenarbeit, die im wahrsten Sinne des Wortes Hand in Hand erfolgte. Namentlich möchte ich mich besonders bei den Herren Volker Müller (ehemaliger Vorstandsvorsitzender) und Herrn Jürgen Klapproth (Bereichsleiter PC) bedanken. Auch wir haben in den letzten beiden Jahren viel dazu gelernt. Wie es nun aber im Leben so ist, ändern sich Parameter und Menschen. Man stellt irgendwann fest, dass der gemeinsame Pfad an einer Kreuzung angekommen ist und jeder Partner für sich von hier ab einen anderen Weg bevorzugt. Mit Wirkung zum 31.07.2018 haben wir gemeinsam mit expert beschlossen, die Partnerschaft zu beenden. Damit schließen sich auch die Pforten für Team expert. Dies bedeutet aber nicht, dass expert sein Engagement im Bereich Gaming und esports beendet. Zur IFA 2018 wird expert seine neuen Pläne publik machen. Wir dürfen expert auf jeden Fall schon jetzt, alles Gute für dieses neue Projekt wünschen.

Auch für uns bedeutet dies nicht das Ende, sondern ganz im Gegenteil lautet unser Motto ab sofort: jetzt erst Recht.
Die Trennung von expert war seit mehreren Wochen intern beschlossene Sache. Wir konnten in Ruhe Vorbereitungen für unser neues esports Projekt treffen. Für uns war es wichtig, gemachte Fehler zu vermeiden und bei der Konzeption des neuen Projektes daraus zu lernen. Wir wollten nachhaltig und glaubwürdig vorgehen. Der esports im Jahr 2018 ist mehr denn je international.

Klar kann man sagen wir leben in Deutschland, sprechen Deutsch und bauen deshalb ein deutsches Team auf. Die Wahrheit ist aber, dass esports nicht an Landesgrenzen und Sprachbarrieren endet. Selbst Deutsche Meisterschaften werden heute auch in englischer Sprache gestreamt um dem internationalen Publikum Rechnung zu tragen. Für mich ist esports der beste Beleg, dass der Urgedanke hinter der Idee der Vereinten Nationen wirklich funktioniert. Aus diesem Grund haben wir ein Projekt geplant, welches auf der einen Seite unsere lokale Identität beinhaltet aber gleichzeitig auch für die große internationale Bühne geeignet ist:

Die Tollenz Lions

Der Name Tollenz Lions ist der Bezug zu unserem Standort Bad Tölz. Der Begriff "Tollenz" geht zurück auf Hainricus de Tolnze (Heinrich von Tollenz). Um das Jahr 1180 lies er die erste Tölzer Burg im heutigen Stadtgebiet erbauen. Der Löwe erklärt sich durch die Tatsache, dass dieser auch das Wappentier von Bad Tölz ist. Wenn man so will, sind wir die "Tölzer Löwen", zumindest in Sachen esports.

Trotzdem werden wir uns in Zukunft wieder primär international ausrichten. Dies zeigt sich in der Fokussierung auf Englisch als Sprache für die neue Website und alle sozialen Medien. International wird auch die Wahl der esports-Kategorien sein. Wir verzichten bewusst auf einen namensgebenden Hauptsponsor. Die Idee als sogenanntes "Werksteam" aufzutreten, wie wir das in den letzten 10 Jahren als "Team acer" und Team expert" gemacht haben, bietet zwar viele Vorteile, birgt aber mehr Nachteile.

Unsere "Bude von Tölz" wird auch weiterhin der zentrale Dreh- und Angelpunkt all unserer Aktivitäten sein. Zum einen als unser Firmensitz, zum anderen als "Home of esports" und "Content-Factory" für die "Tollenz Lions". Wobei wir insbesondere unsere Produktionstätigkeiten in Zukunft weiter unabhängig vom esports Team ausbauen werden. Hierzu werden wir ab etwa Mitte September neue Aktivitäten starten. Seit also gespannt was da kommen wird.

Es ist uns deshalb eine große Freude, heute unser neues und hoffentlich lang lebendes, esports-Projekt, "Tollenz Lions" aus der Taufe zu heben und zu präsentieren. Hier geht es direkt zur neuen Website.

#letsroar und beste Grüße aus Bad Tölz
Uwe Semtner, Gründer und Inhaber

 

 

Achtung: Auch meine Website verwendet Cookies!

Einige davon sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere mir helfen, die Website und die Nutzererfahrung ständig zu verbessern (Tracking Cookies).

Darüberhinaus habe ich YouTube-Videos im erweiterten Datenschutzmodus in die Seite eingebunden. Was das bedeutet erfahren Sie hier.

Sie als Nutzer können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies und Videos zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung nicht mehr die volle Funktionalitä der Seite zur Verfügung steht. Videos sind nicht sichtbar.